Frankreich Fußball Europameisterschaft 2016

Lyon

Lyon Austragungsort / Spielort der Fußball Europameisterschaft EM 2016

Lyon ist eine Stadt im Südosten Frankreichs und die Metropolregion besitzt aktuell rund 2,2 Millionen Einwohner, womit sie in diesem Bereich als zweigrößte Stadt des Landes gesehen werden kann. Die Kernstadt besitzt jedoch nur rund 500.000 Einwohner, womit Lyon rund 350.000 Einwohner kleiner als Marseille ist. Die Fläche der Stadt beläuft sich auf rund 48 km², während die urbane Fläche sogar über 6.000 km² besitzt. Dies bedeutet eine Bevölkerungsdichte von rund 10.000 Einwohnern pro Quadratkilometer. Weiterhin ist Lyon die Hauptstadt des Départements Rhône, was die besondere Bedeutung der Stadt innerhalb der Region noch einmal unterstreicht.

Das Klima
Das Klima in Lyon ist typisch für die mediterrane Lage der Stadt und im Sommer werden Temperaturen von über 27° Celsius erreicht. Dabei ist die Temperatur jedoch auch in den Wintermonaten meist noch über dem Gefrierpunkt. Dieses milde Klima sorgt dafür, dass es zahlreiche Touristen nach Lyon zieht. Der Niederschlag in Lyon ist das gesamte Jahr über recht ausgeprägt, denn es wird pro Monat immer ein Wert von mindestens 50 Millimetern erreicht. Dies bedeutet für das gesamte Jahr einen Wert von über 830 Millimetern.

Die Geschichte
Die Gründung der Stadt geht bis zum Römischen Reich zurück, denn im Jahr 43 vor Christus wurde die Stadt als Verwaltungsort für die Region Gallien gegründet. In den späteren Jahrhunderten hat die Stadt vor allem in der Kirche eine große Bedeutung gewonnen, denn sie stellt den Hauptsitz über Gallien dar, weshalb der Kardinal der Region meist aus dieser Region stammt.  Seit den 1960er Jahren befindet sich die Stadt in konstantem Bevölkerungswachstum und gerade die Wirtschaft ist ein wichtiger Grund für die steigende Urbanisierung.

Besonderheiten der Stadt
Innerhalb von Frankreich gilt die Lyoner Küche als besonders hochwertig, weshalb sie auch den Ruf als kulinarische Hauptstadt besitzt. Dabei wird die Küche vor allem durch einfache Gerichte charakterisiert, wobei besonders Fische wie Forellen, Saibling, Hecht, Aal und Karpfen wichtige Speiseelemente darstellen. Darüber hinaus ist auch der Käse und Wein der Region international bekannt, denn aus der Region stammen unter anderem der Burgunder Wein sowie die bekannte Käsesorte Tomme de Savoie. Die große Bedeutung der Lyoner Küche hat natürlich auch dafür gesorgt, dass zahlreiche, populäre Köche aus der Stadt stammen und auch heute noch in dieser ihre Restaurants betreiben. Diese sind oftmals jedoch klein gehalten und beschränken sich auf die typischen Gerichte der Region.

Sehenswürdigkeiten
Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt allen voran die Altstadt Lyon’s, welche im Jahre 1998 auch zum Teil des UNESCO Weltkulturerbes erklärt wurde. In dieser sind unter anderem zwei bedeutende Kirchen zu finden, denn neben der Kathedrale der Stadt, ist hier auch die Notre-Dame de Fourvière zu finden, welche besonders während des Lichterfests in ein einzigartiges Licht geworfen wird. Darüber hinaus ist auch das Opernhaus der Stadt in ganz Frankreich bekannt, da es neben der zahlreichen Aufführungen auch architektonisch zu den größten Meisterwerken des Landes gehört. Auch im weiteren, kulturellen Bereich spielt Lyon eine große Rolle, denn neben zahlreichen Museen und Theatern gibt es die Maison de la Danse zu sehen. In diesem Gebäude wird sich ausführlich mit dem Tanz beschäftigt und neben dem traditionellen Ballett gibt es hier auch Aufführungen zu sehen, die sich mit Tango oder neumodischen Tanzstilen befassen.